Startseite
Motorsport Markt
Motorsport News
Motorsport News
ERF: Sechs Motoren, drei Starts, zwei Autos und ein Fahrer
24h: Mathol: Starke Vorstellung in der Eifel
24h: SP7-Klassensieg für PROsport
24h: Bonk Motorsport verpasste Klassensieg knapp
24h: Zwei Klassensiege für Sorg beim Saisonhöhepunkt
24h: Torsten Kratz feierte zwei Klassensiege in einem Rennen
24h: Manthey-Porsche feiert Rekordsieg Nummer sechs
RCN: Gesamtsieg für Ralf Kraus und Volker Strycek
24h: Laurens Vanthoor holt Pole Position für Manthey
24h: 43 Porsche beim größten deutschen Automobilrennen
24h: Traumpaar auf der Nürburgring Nordschleife
Rallye Masters: Markus Drüge übernimmt Führung
DRyM: Dinkel gewinnt Rallye-Länderduell gegen Niederlande
24h: Dunlop auf Mission Titelverteidigung
24h: Größtes Festival des Jahres
Alle Motorsport News...
Features
Eifel Rallye Festival 2016
RAC Rallye 2010
Autoluojus Ralli Pori
38. ADAC Rallye Oberehe
20. Rallye Zorn
Featureübersicht
Bücher und Multimedia
DTM Race Driver 3: Create & Race für Nintendo DS ab sofort im Handel erhältlich
Forza Motorsport 2 ab Mai in den Regalen
"Mensch Schumi"
Übersicht
Motorsport 2000 Intern
Impressum
Email
Seitenanfang
 
2018-01-07 22:14:13 - ks
OGP: Termin für den AvD-Oldtimer-Grand-Prix steht fest

Vom 10. bis 12. August 2018 findet der AvD-Oldtimer-GP auf dem Nürburgring statt
• Vom 10. bis 12. August 2018 steht der Nürburgring im Fokus des Oldtimersports
• 46. Auflage des Historischen Klassikers
• Sportwagen-Prototypen bis in die junge Vergangenheit bereichern das Programm

Der AvD-Oldtimer-Grand-Prix findet im kommenden Jahr vom 10. bis 12. August 2018 statt. Dieses Datum konnten die Veranstalter des traditionsreichen Oldtimer-Events nun mit den Betreibern des Nürburgrings fixieren. Gleichzeitig konnten auch wichtige Weichenstellungen für das motorsportliche Programm vorgenommen werden.

So zeichnet sich für die 46. Ausgabe des AvD-Oldtimer-Grand-Prix eine Ausweitung des attraktiven Rennprogramms ab. Denn neben den FIA-Meisterschaften für historische Sportwagen und Formel-1-Fahrzeuge sollen erstmals die Sportprototypen und GTs aus der jüngeren Vergangenheit antreten: Die „Masters Endurance Legends“ umfassen die Jahrgänge von 1995 bis 2011 und bieten hoch attraktive GT- und Prototypenboliden, die für ein Spektakel auf der Strecke sorgen dürften.

Im weiteren Programm starten voraussichtlich die Rennen, die den AvD-Oldtimer-Grand-Prix auch in der Vergangenheit bereits attraktiv machten. Sie reichen von Tourenwagen wie den ehemaligen DRM- und DTM-Fahrzeugen über GTs und Fahrzeugen aus der Formel-Historie bis hin zu den kostbaren Le-Mans-Boliden der 50er Jahre sowie den Vorkriegsrennwagen. Aktuelle Informationen rund um die Veranstaltung gibt es im Internet unter www.avd-ogp.de.

Wenn auch noch nicht alle Details fixiert sind – der Start der FIA-Rennserien steht etwa unter dem Vorbehalt der Entscheidung des FIA World Motorsport Council im Dezember – so steht doch schon fest: Der AvD-Oldtimer-Grand-Prix hat auch im kommenden Jahr ein Top-Programm, das durch die Masters Endurance Legends noch attraktiver werden soll.

Mit dabei sind auch die weiteren Serien unter dem Dach der britischen Masters-Organisation, zu denen die Publikumsmagnete FIA Masters Historic Formula One und FIA Masters Historic Sports Car Championship gehören. Zudem kommen erneut die „Gentlemen GT“ aus Großbritannien zum Ring. Auch die ehemaligen DTM- und STW-Fahrzeuge der Tourenwagen Classics stehen wieder auf dem Programm des AvD-Oldtimer-Grand-Prix. Sie absolvierten hier 2017 den Lauf mit dem umfangreichsten Starterfeld der Saison – kein Wunder bei dem attraktiven Umfeld für die Rennwagen „mit Dach über dem Kopf“. Und das bleibt konstant: Auch die AvD-Tourenwagen- und GT-Trophäe (1947 – 1975) und das Revival Deutsche Rennsport-Meisterschaft (1972 – 1981) gehören erneut zum Programm.

Die Geschichte des Formelsports ist nicht nur mit den spektakulären historischen Formel-1-Boliden vertreten, sondern wird auch mit den Historic Grand Prix Cars bis 1965 sowie durch die Nachwuchsfahrzeuge der FIA Lurani Trophy (Formel Junior 1957 – 61) und Formel 3 (1964 – 84) lebendig. Auch Sportwagen sind nicht nur in der FIA Masters Sportscar Championship und der geplanten neuen Masters Endurance Legends zu sehen: Das Abendrennen der Le-Mans-Legenden (Zweisitzige Rennwagen und GT bis 1960/61) am Samstag wird erneut einen Höhepunkt des AvD-Oldtimer-Grand-Prix bilden.

Das beliebte und exzellent bestückte Treffen der Vorkriegs-Rennwagen in der Vintage Sports Car Trophy & The ASC Trophy wird ebenfalls wieder stattfinden, das historische Fahrerlager mit Leben erfüllen und in diesem ältesten noch erhaltenen Teil der Rennstrecke für viel Flair sorgen. Fortgeführt wird außerdem der AvD-OGP-Trackday, der am Freitag (10. August) die legendäre Nordschleife zum Treffpunkt der Oldtimer, Youngtimer und Sportwagen machen wird (Informationen und Anmeldung unter www.ogp-trackday.de).

Präsentationen und Showrunden namhafter Automobilhersteller ergänzen ebenso wie das beliebte Markenclubtreffen auch 2018 wieder das Programm.
Artikel per Email versendenArtikel per Email versenden
Artikel druckenArtikel drucken