Startseite
Motorsport Markt
Motorsport News
Motorsport News
DRyM: Internationale Top-Talente im Opel Rallye Cup 2018
Div.: Jaguar setzt die Produktion des D-Type fort
VLN/24h: Das HARIBO RACING TEAM sagt Tschüss!
GT Masters: 2018 mit vollem Feld
12h Bathurst: Audi Sport Team WRT feiert Premieren-Sieg
DRyM: Peugeot startet mit Marijan Griebel/Alex Rath
24h Dubai: PoLe Racing startet mit Platz fünf
24h Dubai: Sorg Rennsport stellt den besten BMW M4 GT4
Div.: Porsche trauert um Dan Gurney
24h Dubai: Erfolgreicher Saisonstart für Bonk Motorsport
24h Dubai: Zweiter Platz für Manthey-Racing
Dakar: Peugeot-Doppelführung zum Ruhetag
OGP: Termin für den AvD-Oldtimer-Grand-Prix steht fest
RCN: Kraus/Strycek starten im Opel Astra TCR
RAC Rally: Second McCormack win after 2012
Alle Motorsport News...
Features
Eifel Rallye Festival 2016
RAC Rallye 2010
Autoluojus Ralli Pori
38. ADAC Rallye Oberehe
20. Rallye Zorn
Featureübersicht
Bücher und Multimedia
DTM Race Driver 3: Create & Race für Nintendo DS ab sofort im Handel erhältlich
Forza Motorsport 2 ab Mai in den Regalen
"Mensch Schumi"
Übersicht
Motorsport 2000 Intern
Impressum
Email
Seitenanfang
 
2018-01-11 22:02:12 - ks
Dakar: Tagessieg für Peugeot, Aus für Loeb/Elena

Sébastien Loeb/Daniel Elena mussten an zweiter Stelle liegend aufgeben
Höhen und Tiefen erlebte das Team Peugeot Total am fünften Tag der Rallye Dakar: Auf der längsten Etappe der Rallye feierte die Mannschaft den dritten Tagessieg in Folge und belegt mit dem Peugeot 3008 DKR Maxi die ersten beiden Plätze im Gesamtklassement. Doch die neunmaligen Rallye-Weltmeister Sébastien Loeb/Daniel Elena mussten aus medizinischen Gründen aufgeben, nachdem sich Beifahrer Daniel Elena bei einem Aufprall eine Verletzung zugezogen hatte.

• Stéphane Peterhansel/Jean-Paul Cottret bauten ihren Vorsprung an der Spitze des Feldes mit ihrem ersten Tagessieg des Jahres weiter aus. Die Belohnung für die starke Leistung ist ein 31-Minuten-Zeitpolster in der Gesamtwertung.

• Sébastien Loeb/Daniel Elena mussten an zweiter Stelle liegend aufgeben. Fünf Kilometer nach dem Start am Morgen wollten sie einen anderen Teilnehmer umfahren, der sich festgefahren hatte, dabei fiel ihr Peugeot 3008 DKR Maxi im Staub in ein großes Loch. Nach dem harten Aufprall klagte Daniel Elena über starke Schmerzen in Brustbein und Steißbein. Dank der Hilfe eines Lastwagens konnte das Team die Prüfung zwar fortsetzen und abschließen, aber da Elena nicht aufrecht sitzen konnte, blieb ihnen nichts anderes übrig, als sich nach der ersten Schleife aus medizinischen Gründen zurückzuziehen. Loeb und Elena fuhren über die Serviceroute zum Biwak nach Arequipa, wo sie bereits vom medizinischen Team erwartet wurden.

• Carlos Sainz/Lucas Cruz kamen gut durch die Dünen und zeigten ein starkes Tempo, ohne Risiken einzugehen. Mit dem vierten Platz in der Tageswertung rückten die beiden Spanier im Gesamtklassement auf Rang zwei hinter ihren Teamkollegen Peterhansel/Cottret vor.

• Nachdem Cyril Despres/David Castera am Vortag einige Stunden durch eine Kollision mit einem Stein verloren hatten und in der Nacht nur anderthalb Stunden schlafen konnten, starteten sie um 4:40 Uhr am Morgen dank der großartigen Arbeit der Peugeot-Techniker mit einem reparierten Auto in die Etappe. Das müde Fahrerduo machte am Ende der Prüfung einige Fehler, erfüllte aber seine Aufgabe und brachte den Peugeot 3008 DKR Maxi ins Etappenziel, um die Teamkollegen zu unterstützen.

Artikel per Email versendenArtikel per Email versenden
Artikel druckenArtikel drucken