Startseite
Motorsport Markt
Motorsport News
Motorsport News
RCN: Kraus/Strycek starten im Opel Astra TCR
RAC Rally: Second McCormack win after 2012
WEC: Porsche-GT-Piloten Zweite in der Weltmeisterschaft
DRyM&Masters: Der Kalender 2018 steht fest
24h Austin: Nächster Titelgewinn für Max Edelhoff
24h Austin: Starker zweiter Platz im BMW M235i Cup
24h Austin: Klassensieg und Vizetitel für PoLe Racing Team
RKA: Georg Berlandy macht das Dutzend voll
RKA Gold-Cup: Erster Sieg für Dirk Krüger
VLN: Terminkalender 2018 steht
RKA: Berlandy/Schmitt mit Startnummer 1
VLN: Am Ende fehlte das Quäntchen Glück bei Sorg
VLN: Torsten Kratz mit seinem erfolgreichsten Jahr
VLN: Michael Schrey feiert die Titelverteidigung
Rallye Masters: Max Schumann gewinnt
Alle Motorsport News...
Features
Eifel Rallye Festival 2016
RAC Rallye 2010
Autoluojus Ralli Pori
38. ADAC Rallye Oberehe
20. Rallye Zorn
Featureübersicht
Bücher und Multimedia
DTM Race Driver 3: Create & Race für Nintendo DS ab sofort im Handel erhältlich
Forza Motorsport 2 ab Mai in den Regalen
"Mensch Schumi"
Übersicht
Motorsport 2000 Intern
Impressum
Email
Seitenanfang
 
2017-07-26 21:31:41 - ks
RCN: Fünfter Gesamtrang im seriennahen Opel Astra

Ralf Kraus und Volker Strycek fuhren auf den sensationellen fünften Gesamtrang
Starke Leistung des Lüdenscheider Team Theisen

Das Lüdenscheider Team Automobile Theisen feierte beim sechsten Saisonlauf zur Rundstrecken-Challenge auf dem Nürburgring sein bislang bestes Resultat im Gesamtklassement. Nach 15 Runden (=312,48 Kilometern) auf der Nordschleife des Eifelkurses wurden der Kölner Ralf Kraus und Volker Strycek aus Dehrn im seriennahen Opel Astra OPC im Feld der 150 Starter als Fünfter abgewinkt.

„Mit einem selchen Ergebnis hätten wir im Vorfeld niemals gerechnet“, gab Technik-Chef Thomas Theisen zu. „Der Regenschauer zu Rennmitte hat uns natürlich in die Karten gespielt, keine Frage. Ein Riesenlob gebührt den beiden Piloten für ihren perfekten Job!“

Startfahrer Ralf Kraus war hellauf begeistert. „Ich bin super zufrieden, unser Astra lief wieder einmal perfekt! Es wäre klasse, wenn wir so weitermachen könnten.“

Regenschauern an verschiedenen Streckenabschnitten zur Rennmitte wirbelten das Klassement durcheinander. Strycek: „Das war mal wieder typisch Nordschleife. Von Sonnenschein über Starkregen war in einer Runde alles dabei. Unsere Strategie, auf Slicks zu bleiben, war völlig richtig.“

Neben dem fünften Gesamtrang und dem zweiten Platz in der Wertungsgruppe der Produktionswagen war es für Kraus/Strycek der vierte Klassensieg beim fünften Start in diesem Jahr. „Drei Läufe stehen noch aus, die wir mit akribischer Vorbereitung angehen werden“, so Ralf Kraus.

Der sechste Saisonlauf findet am Samstag, den 5. August erneut auf der Nordschleife statt. Der Start wird - wie gewohnt - gegen 12.30 Uhr erfolgen.


Artikel per Email versendenArtikel per Email versenden
Artikel druckenArtikel drucken