Startseite
Motorsport Markt
Motorsport News
Motorsport News
RCN: Das Maximum im Theisen-Astra erreicht
VLN: Land-Motorsport holt ersten Audi-Sieg in 2017
24h Portimao: Max Edelhoff verteidigt Rookie-Titel
24h Portimao: PoLe Racing: Platz drei und Vizemeister
24h Portimao: Scuderia Praha Ferrari wins
PCS: Start-Ziel-Sieg für Porsche-Junior Dennis Olsen
VLN: fruit2Go-BMW erneut auf dem Podest
VLN: Kratz ohne das nötige Quäntchen Glück
Adam Cup: Dramatische Wendungen
VLN Cayman Cup: Mühlner Motorsport marschiert
VLN: Regenschlacht: Ein Fall für Manthey-Racing
Adam Cup: Titelkampf im ADAC Opel Rallye Cup spitzt sich zu
RCN: Klassensieg und neue Bestzeiten für Kraus/Strycek
DRyM: Fabian Kreim gewinnt in Thüringen
DRyM&Masters: Der heiße Herbst beginnt in Thüringen
Alle Motorsport News...
Features
Eifel Rallye Festival 2016
RAC Rallye 2010
Autoluojus Ralli Pori
38. ADAC Rallye Oberehe
20. Rallye Zorn
Featureübersicht
Bücher und Multimedia
DTM Race Driver 3: Create & Race für Nintendo DS ab sofort im Handel erhältlich
Forza Motorsport 2 ab Mai in den Regalen
"Mensch Schumi"
Übersicht
Motorsport 2000 Intern
Impressum
Email
Seitenanfang
 
2017-03-14 12:25:56 - ks
12h Mugello: Bonk Motorsport mit zwei Fahrzeugen

Der Cup-BMW ist in Mugello leider der einzig Starter in seiner Klasse
Bonk motorsport tritt beim 12-Stunden-Rennen in Mugello (Italien) mit zwei Fahrzeugen an. Neben einem BMW M235i Racing Cup hat die Mannschaft aus Münster einen neuen Audi RS3 LMS TCR mitgenommen. Die Ziele und Aufgaben für die beiden Autos sind recht unterschiedlich. Teamchef Michael Bonk: „Für den Audi ist es die erste Ausfahrt. Wir nutzen die Trainings und das Rennen, um die ersten Testkilometer zu sammeln. Deshalb sind die Erwartungen mit dem Auto sehr bescheiden.“

Der BMW tritt in seiner Klasse als einziges Auto an. „Das ist keine besonders schöne Situation, aber von unserer Seite nicht zu ändern. Wir wollen durchfahren und hoffen auf ein vernünftiges Ergebnis im Gesamtklassement unter den mehr als 50 Startern“, so Bonk.

Den Bonk-BMW mit der Startnummer 145 fahren Axel Burghardt, Jürgen Meyer, Matthias Schrey und Volker Piepmeyer. Den Audi (Startnummer 115) teilen sich in der acht Teilnehmer großen TCR-Klasse die Piloten Max Partl und Hermann Bock.

Die 12h Mugello werden auf dem 5,245 Kilometer langen Autodromo Internazionale del Mugello ausgetragen. Das Rennen in der Nähe von Florenz verfügt über eine Besonderheit. Die 12-Stunden-Distanz wird in zwei Teilabschnitten absolviert. Am Freitagnachmittag werden die ersten vier Stunden zurückgelegt und danach die Autos im Parc Ferme abgestellt. Die restlichen acht Stunden werden dann am Samstag gefahren.

Zeitplan 12h Mugello

Freitag, 18. März
09.00-10.30 Uhr Freies Training
10.45-11.45 Uhr Qualifying
14.00-18.00 Uhr 12h Mugello Teil 1

Samstag, 19. März
10.00-18.00 Uhr 12h Mugello Teil 2
________________________________________
Artikel per Email versendenArtikel per Email versenden
Artikel druckenArtikel drucken