Startseite
Motorsport Markt
Motorsport News
Motorsport News
24hQ: Doppelsieg und zweimal Podium
24hQ: Unfall beendet Rennen vorzeitig für Marco Seefried
24h Q: Packender Probelauf für das 24h-Rennen
RCN: Klassensieg und schnellste Rundenzeit
GT Masters: Neues Ergebnis beim ersten Rennen
GT Masters: Hofer/Ellis siegen beim Saisonauftakt
VLN: 20. Klassensieg für Mike Jäger
RCN: Mit neuem Fahrzeug und neuer Challenge
VLN: Falken feiert weitere Podiumsplatzierung
VLN: GT4-Klassensieg für Mettler/Eichenberg im Sorg-M4
VLN: Doppelpodium für Mühlner Motorsport
VLN: ROWE RACING feiert ersten BMW-Sieg 2018
VLN: Erneut zwei Wochenspiegel-Ferrari am Start
VLN: Kunterbunte Vielfalt beim zweiten Lauf
WRC: Tour de Corse: Heimspiel für den Citroën C3 WRC
Alle Motorsport News...
Features
Eifel Rallye Festival 2016
RAC Rallye 2010
Autoluojus Ralli Pori
38. ADAC Rallye Oberehe
20. Rallye Zorn
Featureübersicht
Bücher und Multimedia
DTM Race Driver 3: Create & Race für Nintendo DS ab sofort im Handel erhältlich
Forza Motorsport 2 ab Mai in den Regalen
"Mensch Schumi"
Übersicht
Motorsport 2000 Intern
Impressum
Email
Seitenanfang
 
2014-08-07 14:35:24 - ks
GT Masters: Rowe heiß auf zweite Saisonhälfte

Engel/Seyffarth und Alguersuari/Bastian streben auf dem Slovakia-Ring nach Top-PlatzierungenEN
Am kommenden Wochenende (08. - 10. August 2014) meldet sich das ADAC GT Masters aus der Sommerpause zurück: Auf dem Slovakia Ring, wo das fünfte Saisonevent ansteht, tritt ROWE RACING dabei erneut mit zwei SLS AMG GT3 an. Der Flügeltürer des Womser Teams mit der Nummer 23 wird von Maro Engel (Monaco) und Jan Seyffarth (Querfurt) pilotiert. Am Steuer des Schwesterfahrzeugs #22 werden sich Jaime Alguersuari (Spanien) und Nico Bastian (Frankfurt) abwechseln. Nach insgesamt sechs Top-Ten-Platzierungen in der ersten Saisonhälfte ist es nun das erklärte Ziel von ROWE RACING, die starken Leistungen möglichst bald mit der ersten Podiumsplatzierung zu krönen.

„Als neues Team eim ADAC GT Masters haben wir die ersten Rennen dazu genutzt, um uns in dieser anspruchsvollen Serie zu etablieren. Wir fühlen uns jetzt heimisch in der Liga der Supersportwagen – eine gute Basis, um souverän in die zweite Saisonhälfte zu starten. Unsere ganze Motivation richten wir jetzt darauf, sportliche Erfolge zu erzielen. Damit wollen wir nach Möglichkeit gleich auf dem Slovakia Ring beginnen. Der Kurs ist mit einer Distanz von knapp sechs Kilometern relativ lang und anspruchsvoll. Diverse Umbaumaßnahmen stellen eine zusätzliche Herausforderung für alle Teams dar. Wir sind aber gut vorbereitet, da wir die Bedingungen auf dieser Strecke bei einem Test bereits ausloten konnten“, so ROWE RACING Teamchef Hans-Peter Naundorf.

Der Slovakia Ring ist die fünfte von insgesamt acht Rennstationen des ADAC GT Masters 2014, bei denen je zwei Wertungsläufe absolviert werden. Für beide Wertungsläufe ist – wie bei allen Rennen der Serie – zur Mitte der 60-minütigen Distanz ein Fahrerwechsel vorgeschrieben.

ZEITPLAN SLOVAKIA RING
Freitag, 08.08.2014
09.00 – 10.00 Uhr Freies Training 1
13.05 – 14.05 Uhr Freies Training 2
16.50– 17.50 Uhr Zeittraining 1+2
Samstag, 09.08.2014
12.00 – 13.00 Uhr Rennen 1
Sonntag, 10.08.2014
12.00 – 13.00 Uhr Rennen 2

TV-HINWEIS
Alle Rennen des ADAC GT Masters werden live und in voller Länge auf kabel eins übertragen. "ran Racing" beginnt samstags und sonntags jeweils um 11.45 Uhr.











Artikel per Email versendenArtikel per Email versenden
Artikel druckenArtikel drucken