Startseite
Motorsport Markt
Motorsport News
Motorsport News
DRyM: Internationale Top-Talente im Opel Rallye Cup 2018
Div.: Jaguar setzt die Produktion des D-Type fort
VLN/24h: Das HARIBO RACING TEAM sagt Tschüss!
GT Masters: 2018 mit vollem Feld
12h Bathurst: Audi Sport Team WRT feiert Premieren-Sieg
DRyM: Peugeot startet mit Marijan Griebel/Alex Rath
24h Dubai: PoLe Racing startet mit Platz fünf
24h Dubai: Sorg Rennsport stellt den besten BMW M4 GT4
Div.: Porsche trauert um Dan Gurney
24h Dubai: Erfolgreicher Saisonstart für Bonk Motorsport
24h Dubai: Zweiter Platz für Manthey-Racing
Dakar: Peugeot-Doppelführung zum Ruhetag
Dakar: Tagessieg für Peugeot, Aus für Loeb/Elena
OGP: Termin für den AvD-Oldtimer-Grand-Prix steht fest
RCN: Kraus/Strycek starten im Opel Astra TCR
Alle Motorsport News...
Features
Eifel Rallye Festival 2016
RAC Rallye 2010
Autoluojus Ralli Pori
38. ADAC Rallye Oberehe
20. Rallye Zorn
Featureübersicht
Bücher und Multimedia
DTM Race Driver 3: Create & Race für Nintendo DS ab sofort im Handel erhältlich
Forza Motorsport 2 ab Mai in den Regalen
"Mensch Schumi"
Übersicht
Motorsport 2000 Intern
Impressum
Email
Seitenanfang
 
2013-07-28 12:18:00 - ks
Eifel RF: Röhrl: "Die 80er waren die Hochzeit"

Ein Meister seines Fachs: Walter Röhrl am Steuer eines Porsche 911
Der zweifache Weltmeister Walter Röhrl feierte seine Erfolge in den 80er Jahren: „Die 80er Jahre waren die Hochzeit der Gruppe B, da ging es richtig vorwärts. In Interviews werde ich aber oft missverstanden. Ich habe großen Respekt vor der Leistung der heutigen Rallye-Fahrer. Die Autos sind heute wesentlich einfacher zu fahren, dadurch herrscht eine extreme Leistungsdichte und es ist viel schwieriger zu gewinnen. Wer früher einen Gruppe-B-Boliden richtig beherrschte, der konnte auch schon mal mit Minuten Vorsprung gewinnen.“

Demuth mit gratis Sauna im Quattro

Harald Demuth, der zweifache deutsche Rallye-Meister, hatte am Wochenende in seinem Audi Sport Quattro eine kostenlose Sauna eingebaut. „Damit der Motor bei den hohen Außentemperaturen nicht überhitzt, ist in unserem Quattro die Heizung voll aufgedreht. Das sind Temperaturen wie in einer Sauna.“ Augenzwinkernd fügt er hinzu, „meine Mitfahrer haben auch geschwitzt, aber ich glaube, das hatte andere Gründe.“

Mitfahrt für den Schulhof

Gleich mehrfach konnte der MSC Daun als Veranstalter des Festivals in Brück Spenden übergeben. So hatte Philipp Gerick eine Mitfahrt bei Walter Röhrl ersteigert, den Erlös von 1.600 Euro erhielt das Projekt "Ein Schulhof zum Erleben, Entdecken und Bewegen" des "Förderverein der Grundschule Daun e.V." Petra Schmitz als Vertreterin der Eltern und Schulleiter Christian Irle nahmen diese Unterstützung Ihrer Aktion gerne entgegen.

Umleitung durch die Umleitung

Rallyeleiter Hubert Böffgen (Gerolstein) kam schon Wochen vor dem ADAC Eifel Rallye Festival gehörig ins Schwitzen. „Acht Großbaustellen befanden sich in unserem Veranstaltungsgebiet. Wir mussten die Streckenführung mehrfach wechseln.“ Doch die guten Kontakte des Veranstalters zum Landesbetrieb Mobilität und der Kreisverwaltung des Eifelkreises in Daun ermöglichten, dass die Teilnehmer und Fans letztlich kaum etwas von den Einschränkungen mitbekamen. „Einige Baustellen konnten rechtzeitig fertig gestellt werden oder fangen erst nach der Veranstaltung an“, erklärt Böffgen. „Zudem haben unsere Helfer durch Umleitungen innerhalb von Umleitungen dafür gesorgt, dass die Rallye und der Fan-Verkehr problemlos im normalen Straßenverkehr unterwegs sein konnten.“


Artikel per Email versendenArtikel per Email versenden
Artikel druckenArtikel drucken