Startseite
Motorsport Markt
Motorsport News
Motorsport News
24h NR: Acht Fahrzeuge und den Erfolg im Visier
Div.: Der Opel Astra TCR ist bereit für den Kundensport
24h NR: Adenauer Racing Day eröffnet 24h-Wochenende
WRC: Andreas Mikkelsen startet für Citroën
GT Masters: Lambo-Sieg in der Lausitz
24h NR: Torsten Kratz möchte Erfolgsserie fortsetzen
GT Masters: Renauer/Müller gewinnen Samstagsrennen
24h NR: Dunlop optimal vorbereitet für den Saisonhöhepunkt
24h NR: Wölflick-Racing mit bewährter Fahrerpaarung
24h NR: Mit spannenden Vorzeichen
DRyM: Die Renaissance der „Black Beauty“
PCS: Ammermüller fährt mit Doppelsieg an die Tabellenspitze
24h Paul Ricard: Podium für das PoLe Racing Team
24 NR: Himmelfahrt geht es für die Fans in die „Grüne Hölle“
Div.: 27. Int. ADAC Adenau Classic
Alle Motorsport News...
Features
Eifel Rallye Festival 2016
RAC Rallye 2010
Autoluojus Ralli Pori
38. ADAC Rallye Oberehe
20. Rallye Zorn
Featureübersicht
Bücher und Multimedia
DTM Race Driver 3: Create & Race für Nintendo DS ab sofort im Handel erhältlich
Forza Motorsport 2 ab Mai in den Regalen
"Mensch Schumi"
Übersicht
Motorsport 2000 Intern
Impressum
Email
Seitenanfang
 
2012-04-25 21:26:48 - ks
Rallye nat.: Vorschau LOCO-SOFT Rallye Oberberg

Anpacken statt nur Zugucken: Die RG Oberberg veranstaltet am 6. Mai eine Bestzeiten-Rallye
Am 6. Mai 2012 veranstaltet die Renngemeinschaft Oberberg e.V. im ADAC (RGO) zum ersten Mal seit über 20 Jahren wieder eine Bestzeitenrallye im Oberbergischen, die „LOCO-SOFT Rallye Oberberg“. Nachdem die RGO viele Jahre erfolgreich den Flugplatzslalom in Meinerzhagen sowie die ADAC Oberberg Klassik Rallye durchgeführt hat war der Wunsch entstanden, endlich wieder den modernen Rallyesport in Bergische zu bringen, um den Bewohnern die Spannung dieses actiongeladenen Sports zu vermitteln, und den Piloten und Fans von außerhalb die Schönheit und Attraktivität des Bergischen Landes näher zu bringen.

Nach fast zweijähriger Planung geht dieser Wunsch nun in Erfüllung. Am 6. Mai wird vom Rallyezentrum Vossbruchhalle in Lindlar das Teilnehmerfeld, bestehend aus modernsten Rallyeautos einerseits und attraktiven Youngtimern andererseits, aufbrechen um jeweils zwei mal drei Wertungsprüfungen auf Bestzeit zu bestreiten. Die selektiven Wertungsprüfungen liegen im Gebiet Gummersbach, Frielingsdorf und Lindlar und bieten alles, was die Strecken des Bergischen Landes ausmachen.

Enge, verwinkelte Wege, Kuppen, herausfordernde Abzweige und Vollgaspassagen. Jede der Prüfungen bietet mehrere Zuschauerpunkte, von wo aus sich die Faszination Rallye sicher, aber trotzdem hautnah erleben lässt. Genaue Informationen zu den Strecken erhält man ab dem 6. Mai vormittags in der Vossbruchhalle in Lindlar. Hier kann man das Programmheft mit allen relevanten Informationen erwerben, sich die faszinierenden Rallyefahrzeuge in Ruhe anschauen und den einen oder anderen Fahrer treffen.

Ein besonderes Highlight wird Mark Wallenwein sein, der zurzeit Zweite der Deutschen Rallyemeisterschaft. Er wird mit seinem 260 PS starken Allradboliden als Vorauswagen starten.
Die erste Wertungsprüfung startet um 12.13 Uhr in Lindlar, danach fahren die Piloten eine Runde durch das Bergische, wobei es in Gummersbach und Frielingsdorf jeweils eine weitere Prüfung zu absolvieren gib. Sie erreichen dann um 13.54 Uhr wieder die Vossbruchhalle in Lindlar um nach einer kurzen Pause in die zweite Runde aufzubrechen. Der erste Fahrer wird um 16.21 Uhr im Ziel erwartet.

Artikel per Email versendenArtikel per Email versenden
Artikel druckenArtikel drucken