Startseite
Motorsport Markt
Motorsport News
Motorsport News
ERF: Sechs Motoren, drei Starts, zwei Autos und ein Fahrer
24h: Mathol: Starke Vorstellung in der Eifel
24h: SP7-Klassensieg für PROsport
24h: Bonk Motorsport verpasste Klassensieg knapp
24h: Zwei Klassensiege für Sorg beim Saisonhöhepunkt
24h: Torsten Kratz feierte zwei Klassensiege in einem Rennen
24h: Manthey-Porsche feiert Rekordsieg Nummer sechs
RCN: Gesamtsieg für Ralf Kraus und Volker Strycek
24h: Laurens Vanthoor holt Pole Position für Manthey
24h: 43 Porsche beim größten deutschen Automobilrennen
24h: Traumpaar auf der Nürburgring Nordschleife
Rallye Masters: Markus Drüge übernimmt Führung
DRyM: Dinkel gewinnt Rallye-Länderduell gegen Niederlande
24h: Dunlop auf Mission Titelverteidigung
24h: Größtes Festival des Jahres
Alle Motorsport News...
Features
Eifel Rallye Festival 2016
RAC Rallye 2010
Autoluojus Ralli Pori
38. ADAC Rallye Oberehe
20. Rallye Zorn
Featureübersicht
Bücher und Multimedia
DTM Race Driver 3: Create & Race für Nintendo DS ab sofort im Handel erhältlich
Forza Motorsport 2 ab Mai in den Regalen
"Mensch Schumi"
Übersicht
Motorsport 2000 Intern
Impressum
Email
Seitenanfang
 
2009-07-25 14:50:27 - ju
RaR: Jan Ullrich startet wieder auf dem Nürburgring

Starten für einen guten Zweck: Doc Tom and Friends
Charity and Challenge in der Grünen Hölle

Der Countdown für Doc Tom and Friends läuft: Am kommenden Wochenende startet die Mannschaft rund um Initiator Dr. Thomas Stoltz und Tour de France-Sieger Jan Ullrich beim 24 Stunden Radrennen auf dem Nürburgring. Neben allem sportlichen Ergeiz und Spaß an diesen Event ist für das Team vor allem der karitative Hintergrund wichtig. Der achte und letzte Fahrerplatz ist derzeit noch offen, da dieser im Auktionshaus ebay versteigert wird.

Bereits am vergangenen Wochenende haben Doc Tom and Friends - neben Stoltz und Ullrich waren natürlich Mike Kluge und Harry Becker mit von der Partie - bei der Tour Ginko kräftig in die Pedale getreten und mit dazu beigetragen, dass über € 150.000 gesammelt wurden. Die Tour Ginkgo rollte für den Bunten Kreis e.V. im Klinikum Kempten-Oberallgäu und führte über eine Gesamtstrecke von rund 300 Kilometern.

„Die Tour Gingko war ein Wahnsinnserfolg und daher haben wir uns entschlossen, unser Team für den Nürburgring von vier auf acht Fahrer aufzustocken", erklärt Dr. Stoltz. „Denn wie bei den 24 h Rennen waren wir auch dort für die Christiane Eichenhofer-Stiftung unterwegs. Jens Heppner, Frank Wörndl und Hanka Kupfernagel haben spontan zugesagt unser Team zu verstärken. Und den achten Startplatz versteigern wir aktuell bei ebay." Da beim 24h-Radrennen maximal Viererteams startberechtigt sind, fahren Doc Tom and Friends nur für den guten Zweck und damit außerhalb der Wertung.

Nach dem 24h-Autorennen Ende Mai freut sich Jan Ullrich auf seinen zweiten Marathon in der Grünen Hölle, wie der Eifelkurs auch liebevoll genannt wird. „Ich nehme gerne die Anstrengungen in Kauf, die schwierigste Rennstrecke der Welt auch mit dem Rennrad zu erobern, denn es ist für einen guten Zweck", sagt der 35jährige Wahl-Schweizer.

Im Nürburgring-Fahrerlager in Höhe von Box 15 haben Doc Tom and Friends ihr Teamzelt von KRS Motorsport und oberhalb der Boxen die AvD Automobilclub von Deutschland VIP Lounge. „Ein besonderer Dank gilt schon jetzt dem AvD und André Krumbach mit seinem Team für Ihr außergewöhnliches Engagement, auch auf 2 Rädern", sagt Doc Tom Stoltz. Der Start zur Jagd zweimal rund um die Uhr erfolgte am Samstag, den 1. August, gegen 13.00 Uhr.

Das Team in Zahlen:

24h-Rennen Rad am Ring
Start.-Nr. 100: Doc Tom and Friends

Dr. Thomas Stoltz (Remscheid), geboren 21.12.51
Größte Erfolge im Motorsport: 5. Platz 24h-Rennen 1994; Vizemeister Langstreckenmeisterschaft 1998 und 2003

Jan Ullrich (CH-Merdingen), geboren 2.12.73
Größte Erfolge im Radsport: Sieger Tour de France 1997; 2. Platz Tour de France 1996, 1998, 2000, 2001 und 2003; 3. Platz Tour de France 2005; Sieger Vuelta 1999; Sieger Tour de Suisse 2004 und 2006; 2. Platz Deutschland-Tour 2005; Gold im Straßenrennen und Silber im Zeitfahren der Olympischen Spiele in Sydney 2000; Deutschlands Sportler des Jahres 1999 (Einzel- und Mannschaftswertung)

Mike Kluge (Denzlingen), geboren 25.09.62
Größte Erfolge im Radsport: Sieger Schleswig-Holstein-Rundfahrt 1983; Deutscher Meister Cyclo-Cross 1984, 1985, 1986, 1987 und 1988; Weltmeister Cyclo-Cross 1985 und 1987; Deutscher Meister Cyclo-Cross 1989, 1990, 1991, 1992, 1993 und 1996; Weltmeister Cyclo-Cross 1992 und Vizeweltmeister 1993; Deutscher Meister Mountainbike 1993; Gesamtsieger MTB-Weltcup 1990.

Harald Becker (Emmendingen), geboren 7.11.53
Größte Erfolge im Motorsport: Deutscher Meister Kart 1982 und Formel Ford 1985; seit 30 Jahren einer der schnellsten Privatiers in der DTM, in Markenpokalen, bei Langstreckenrennen sowie in der Sportwagen-Welt- und –Europameisterschaft.

Jens Heppner (Kelmis), geboren 23.12.64
Größte Erfolge im Radsport: Junioren-Weltmeister Mannschaft 1982; Gesamtsieger Hessen-Rundfahrt 1987 und Sachsentour 1987; DDR-Straßenmeister 1990; Deutscher Profimeister 1994; Gesamtsieger Tour de Limousin 1994; Etappensieger und Zweiter Gesamtwertung Regio-Tour 1996; Etappensieger Tour de France 1998; Sieger Deutschlandtour 1999; Sieger Rund um Köln 1999; 11 Tage Spitzenreiter Giro d´Italia 2002;

Frank Wörndl (Sonthofen), geboren 28.06.59
Größte Erfolge im Skisport: Weltmeister im Slalom in Crans-Montana 1987; Silber im Slalom bei den olympischen Spielen in Calgary 1988.

Hanka Kupfernagel (Denzlingen), 19.03.74
Größte Erfolge in den Radsportdisziplinen Straße, Einzelzeitfahren, Radcross, MTB und Bahn: 5fache Weltmeisterin; 3fache Europameisterin; , ca. 27fache Deutsche Meisterin
Artikel per Email versendenArtikel per Email versenden
Artikel druckenArtikel drucken