Startseite
Motorsport Markt
Motorsport News
Motorsport News
24hQ: Doppelsieg und zweimal Podium
24hQ: Unfall beendet Rennen vorzeitig für Marco Seefried
24h Q: Packender Probelauf für das 24h-Rennen
RCN: Klassensieg und schnellste Rundenzeit
GT Masters: Neues Ergebnis beim ersten Rennen
GT Masters: Hofer/Ellis siegen beim Saisonauftakt
VLN: 20. Klassensieg für Mike Jäger
RCN: Mit neuem Fahrzeug und neuer Challenge
VLN: Falken feiert weitere Podiumsplatzierung
VLN: GT4-Klassensieg für Mettler/Eichenberg im Sorg-M4
VLN: Doppelpodium für Mühlner Motorsport
VLN: ROWE RACING feiert ersten BMW-Sieg 2018
VLN: Erneut zwei Wochenspiegel-Ferrari am Start
VLN: Kunterbunte Vielfalt beim zweiten Lauf
WRC: Tour de Corse: Heimspiel für den Citroën C3 WRC
Alle Motorsport News...
Features
Eifel Rallye Festival 2016
RAC Rallye 2010
Autoluojus Ralli Pori
38. ADAC Rallye Oberehe
20. Rallye Zorn
Featureübersicht
Bücher und Multimedia
DTM Race Driver 3: Create & Race für Nintendo DS ab sofort im Handel erhältlich
Forza Motorsport 2 ab Mai in den Regalen
"Mensch Schumi"
Übersicht
Motorsport 2000 Intern
Impressum
Email
Seitenanfang
 
2001-01-27 14:19:39 - ks
F1: BMW WilliamsF1 Team präsentiert den neuen FW23

Neues Design und technische Evolution - der neue FW23
Das BMW WilliamsF1 Team hat heute auf der Rennstrecke von Silverstone in England den FW23 vorgestellt - den neuen Formel-1-Wagen für die Saison 2001.
Mit ihm will das Team den dritten Platz in der Weltmeisterschaft der Konstrukteure verteidigen und den Abstand zu den etablierten Spitzenreitern verkürzen. Das Chassis entstand bei WilliamsF1 in England unter der Leitung von Geoff Willis (Chef-Aerodynamiker) und Gavin Fisher (Chef-Konstrukteur); bei BMW in München wurde ein komplett neuer V10-Motor gebaut. Neben den Piloten Ralf Schumacher und Juan Pablo Montoya wird die Arbeit von Testfahrer Marc Gené für die technische Weiterentwicklung während der Saison eine wichtige Rolle spielen.
"Von uns wird 2001 viel erwartet, und jeder im BMW WilliamsF1 Team ist sich dieser großen Verantwortung bewusst", so Teamchef Frank Williams. Besondere Herausforderungen sind umfangreiche Reglementänderungen - bei der Aerodynamik die größten seit 1997, außerdem erheblich strengere Vorschriften für Chassisstruktur und Crashtests - sowie ein völlig neuer Motor und mit Michelin ein neuer Reifenpartner. Geoff Willis erklärt: "Der FW23 ist konzeptionell eine Evolution des FW22 mit Entwicklungen und Verbesserungen für den Einbau des neuen Motors und des Getriebes sowie einer großen Anzahl weiterer Veränderungen, die auf die neuen Regeln zurückzuführen sind."
Patrick Head, der Technische Direktor von WilliamsF1, führt aus: "Der FW23 baut auf der Entwicklung der letzten beiden Jahre auf und ähnelt sichtlich dem erfolgreichen FW22 aus der Saison 2000. Der neue Motor von BMW wird die Chassis-Dynamik unterstützen und mehr Leistung bieten. Die Aerodynamik des Autos wurde gemäß den neuen Regeln optimiert. Wir hoffen, dass Auto und Motor unseren Fahrern erlauben, um Rennsiege zu kämpfen."
"Es ist höchst unwahrscheinlich, dass wir den Rückstand auf die Top-Teams im zweiten Jahr wettmachen können", ist BMW Motorsport Direktor Gerhard Berger überzeugt. "Aber wir wollen uns soweit verbessern, dass wir auf der Lauer liegen und zuschlagen können, sobald ein Ferrari oder McLaren-Mercedes Probleme hat."
BMW Motorsport Direktor Dr. Mario Theissen sagt zu der Entwicklung, die sein Ingenieursteam vollzogen hat: "Der neue V10 ist kleiner, leichter und stärker als der letztjährige. Er lief im Sommer erstmals auf dem Prüfstand, seit Dezember ist er permanent bei Testfahrten im Einsatz. Zwar sind Ingenieure niemals zufrieden, aber ich kann sagen, dass ich mich besser fühle als kurz vor dem Saisonstart 2000."
"Wir hatten 2000 eine recht erfolgreiche Saison, vor allem, wenn man berücksichtigt, dass es unsere erste mit BMW war", sagt Gavin Fisher. "Aber es war klar, dass wir noch deutliche Fortschritte machen müssen, um regelmäßig mit den Favoriten mithalten und sie irgendwann schlagen zu können."
Artikel per Email versendenArtikel per Email versenden
Artikel druckenArtikel drucken