Startseite
Motorsport Markt
Motorsport News
Motorsport News
24h Dubai: PoLe Racing startet mit Platz fünf
24h Dubai: Sorg Rennsport stellt den besten BMW M4 GT4
Div.: Porsche trauert um Dan Gurney
24h Dubai: Erfolgreicher Saisonstart für Bonk Motorsport
24h Dubai: Zweiter Platz für Manthey-Racing
Dakar: Peugeot-Doppelführung zum Ruhetag
Dakar: Tagessieg für Peugeot, Aus für Loeb/Elena
OGP: Termin für den AvD-Oldtimer-Grand-Prix steht fest
RCN: Kraus/Strycek starten im Opel Astra TCR
RAC Rally: Second McCormack win after 2012
WEC: Porsche-GT-Piloten Zweite in der Weltmeisterschaft
DRyM&Masters: Der Kalender 2018 steht fest
24h Austin: Nächster Titelgewinn für Max Edelhoff
24h Austin: Starker zweiter Platz im BMW M235i Cup
24h Austin: Klassensieg und Vizetitel für PoLe Racing Team
Alle Motorsport News...
Features
Eifel Rallye Festival 2016
RAC Rallye 2010
Autoluojus Ralli Pori
38. ADAC Rallye Oberehe
20. Rallye Zorn
Featureübersicht
Bücher und Multimedia
DTM Race Driver 3: Create & Race für Nintendo DS ab sofort im Handel erhältlich
Forza Motorsport 2 ab Mai in den Regalen
"Mensch Schumi"
Übersicht
Motorsport 2000 Intern
Impressum
Email
Seitenanfang
 
2004-11-06 13:36:52 - ks
DTM: Häkkinen startet 2005 für Mercedes-Benz

Häkkinen testete im Oktober auf dem EuroSpeedway
Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen wird 2005 mit einer AMG-Mercedes C-Klasse in der DTM an den Start gehen. Das gab Mercedes-Benz Motorsport am heutigen Stars & Cars-Tag, dem traditionellen Motorsportaktionstag im DaimlerChrysler Werk in Stuttgart-Untertürkheim bekannt. Mika hatte die C-Klasse am 12. und 13. Oktober 2004 auf dem Lausitzring getestet und dabei 130 Runden absolviert.

Mika Häkkinen, 36, hatte seine zehnjährige Formel-1-Karriere am Ende der Saison 2001 nach 162 Grand-Prix-Rennen beendet. Mit West McLaren Mercedes gewann er während dieser Zeit 20 Grand Prix und erzielte 26 Pole Positions, 25 schnellste Rennrunden und 420 Weltmeisterschaftspunkte. 1998 und 1999 wurde er Fahrerweltmeister und 2000 Vizeweltmeister. Erste Erfahrungen mit einem DTM-Fahrzeug sammelte Mika 2001, als er für eine Promotionaktion im tschechischen Brünn einen AMG-Mercedes-Benz CLK fuhr.

Mika Häkkinen ist einer der bekanntesten und beliebtesten Rennfahrer und verfügt weltweit über eine große Fangemeinde – und ganz besonders in Deutschland. Neben seinen sportlichen Erfolgen machten ihn auch die sympathischen Werbespots bekannt, in denen er für die Mercedes-Benz C- und A-Klasse warb.

Mika Häkkinen: „Nach dem Ende meiner Formel-1-Karriere 2001 ist mir bald klar geworden, dass ich für den endgültigen Ruhestand noch nicht bereit bin. Das Angebot von Mercedes-Benz, ein DTM-Fahrzeug zu testen, kam genau zum richtigen Zeitpunkt. Ich habe sofort gemerkt, dass mir das Rennfahren immer noch großen Spaß macht. Bei den Testfahrten vor drei Wochen hat sich gezeigt, dass ich mit den Zeiten der Tourenwagenspezialisten mithalten kann. Natürlich weiß ich, dass ich mich zunächst an ein DTM-Auto gewöhnen muss, um ganz vorne mitfahren zu können. Aber die AMG-Mercedes C-Klasse ist toll zu fahren und mit ihr will ich bald immer wettbewerbsfähig sein. Ich freue mich auf eine interessante Saison und viele Zweikämpfe – mit den alten Kollegen aus der Formel 1 genauso wie mit den jungen DTM-Fahrern – und vor allem auf ein Wiedersehen mit meinen vielen Fans. Und ganz besonders freue ich mich darüber, in die Mercedes-Familie zurückzukehren – ich bin wieder hier, aber eigentlich war ich nie richtig weg."

Mercedes-Benz Motorsportchef Norbert Haug: „Wir freuen uns sehr über Mikas Entscheidung für die DTM. Seine Verpflichtung ist für unser Engagement wie für die Meisterschaft eine große Bereicherung. Seit Mika für uns fuhr, hat er sich auch immer für die DTM interessiert und sie war während unserer Zusammenarbeit stets Gesprächsthema zwischen uns. In der Saison 2004 ist Mika vor dem Fernseher, wie er uns erzählte, zu einem wahren DTM-Fan geworden. Bei seinem Test hat er gezeigt, dass er nichts von seinem Speed verloren hat. Wir freuen uns auf spannende Kämpfe im nächsten Jahr."
Artikel per Email versendenArtikel per Email versenden
Artikel druckenArtikel drucken