Startseite
Motorsport Markt
Motorsport News
Motorsport News
24hQ: Doppelsieg und zweimal Podium
24hQ: Unfall beendet Rennen vorzeitig für Marco Seefried
24h Q: Packender Probelauf für das 24h-Rennen
RCN: Klassensieg und schnellste Rundenzeit
GT Masters: Neues Ergebnis beim ersten Rennen
GT Masters: Hofer/Ellis siegen beim Saisonauftakt
VLN: 20. Klassensieg für Mike Jäger
RCN: Mit neuem Fahrzeug und neuer Challenge
VLN: Falken feiert weitere Podiumsplatzierung
VLN: GT4-Klassensieg für Mettler/Eichenberg im Sorg-M4
VLN: Doppelpodium für Mühlner Motorsport
VLN: ROWE RACING feiert ersten BMW-Sieg 2018
VLN: Erneut zwei Wochenspiegel-Ferrari am Start
VLN: Kunterbunte Vielfalt beim zweiten Lauf
WRC: Tour de Corse: Heimspiel für den Citroën C3 WRC
Alle Motorsport News...
Features
Eifel Rallye Festival 2016
RAC Rallye 2010
Autoluojus Ralli Pori
38. ADAC Rallye Oberehe
20. Rallye Zorn
Featureübersicht
Bücher und Multimedia
DTM Race Driver 3: Create & Race für Nintendo DS ab sofort im Handel erhältlich
Forza Motorsport 2 ab Mai in den Regalen
"Mensch Schumi"
Übersicht
Motorsport 2000 Intern
Impressum
Email
Seitenanfang
 
2001-01-15 02:22:26 - ks
RAID: Schlesser holt auf - Kleinschmidt fällt zurück

(c) Ralliart Auf der wohl wichtigsten Etappe der 23. Rallye Paris Dakar brillierte erneut der Japaner Hiroshi Masuoka mit seinem französischen Beifahrer Pascal Maimon. Auf der zweiten "Navigationsetappe" der diesjährigen Route gewann das Mitsubishi Duo vor dem Vorjahressieger Jean Louis Schlesser, der rund zwanzig Minuten Rückstand kassierte. Jutta Kleinschmidt wurde gemeinsam mit Copilot Andreas Schulz nur vierte in der Tageswertung, was die Wahlmonegassin auf die vierte Gesamtposition mit 49:14 Minuten Rückstand purzeln läßt.
"Die heutige Prüfung war wegen des sehr unterschiedlichen und auch wechselnden Untergrunds extrem schwierig. Daher bin ich auch froh, dass wir die schwerste Dakar-Etappe auch überstanden haben", erklärte die von den harten Strapazen gekennzeichnete letztjährige Dakar- Dritte, als sie am Sonntag nach der 535 km langen Schleife wieder in Tidjikja in der mauretanischen Wüste eingetroffen war. "Ich habe versucht, jedem Risiko aus dem Weg zu gehen, deswegen haben wir auch etwas Zeit verloren."
Damit rückt für Kleinschmidt die Chance auf einen Gesamtsieg in weite Ferne. "Bis Sonntag liegen noch einige Kilometer vor uns. Da kann noch viel passieren", sagte sie zum eigenen Trost. Auf den zweiten Platz verbesserten sich die französischen Vorjahressieger Jean-Louis Schlesser/Henri Magné (Schlesser-Buggy) mit einem Rückstand von 37:25 Minuten auf den Spitzenreiter. Schlesser und Magne verdrängten damit das portugiesische Mitsubishi-Team Carlos Sousa/Jean-Michel Polato, das im Ziel mit einem Abstand von 6:23 Minuten vor Kleinschmidt/Schulz derzeit Rang drei belegt.
Bei den Motorrädern bleibt der italienische KTM-Pilot Fabrizio Meoni der Gejagte. Nach der 13. Prüfung konnte er seinen Vorsprung zu seinem spanischen Markenkollegen Jordi Arcarons auf 21:25 Minuten ausbauen. Dahinter reihten sich mit dem Chilenen Carlo de Gavardo, dem Spanier Isidre Esteve Pujol und dem Südafrikaner Alfie Cox drei weitere KTM-Fahrer ein. Das im Vorjahr die Dakar dominierende BMW- Team erhielt auf der 13. Prüfung einen Dämpfer. Der bislang beste Pilot der Bayern, der US-Amerikaner Jimmy Lewis, verlor mehr als eine Stunde auf den finnischen Tagessieger Kari Tianen (KTM), blieb aber mit einem Rückstand von nunmehr 3:09:58 Stunden auf der sechsten Position vor seinem britischen Markengefährten John Deacon.
Die 14. der insgesamt 20 Etappen ist nach den Strapazen am Sonntag schon eher ein Wüstenspaziergang. Denn von Tidjika nach Tichit stehen an diesem Montag lediglich 234 Kilometer auf dem Programm.

Gesamtklassement nach der 13. Etappe
Autos: 1. Masuoka / Maimon 48:29:11 Stunden; 2. Schlesser / Magne 49:06:36; 3. Sousa / Polato 49:11:32; 4. Kleinschmidt / Schulz 49:18:25; 5. Servia / Lurquin 50:26:17;

Motorräder: 1. Meoni 47:32:00 Stunden; 2. Arcarons 47:53:25; 3. de Gavardo 48:09:43; 4. Pujol 48:28:42; 5. Cox 48:52:04
Artikel per Email versendenArtikel per Email versenden
Artikel druckenArtikel drucken