Startseite
Motorsport Markt
Motorsport News
Motorsport News
ERF: Sechs Motoren, drei Starts, zwei Autos und ein Fahrer
24h: Mathol: Starke Vorstellung in der Eifel
24h: SP7-Klassensieg für PROsport
24h: Bonk Motorsport verpasste Klassensieg knapp
24h: Zwei Klassensiege für Sorg beim Saisonhöhepunkt
24h: Torsten Kratz feierte zwei Klassensiege in einem Rennen
24h: Manthey-Porsche feiert Rekordsieg Nummer sechs
RCN: Gesamtsieg für Ralf Kraus und Volker Strycek
24h: Laurens Vanthoor holt Pole Position für Manthey
24h: 43 Porsche beim größten deutschen Automobilrennen
24h: Traumpaar auf der Nürburgring Nordschleife
Rallye Masters: Markus Drüge übernimmt Führung
DRyM: Dinkel gewinnt Rallye-Länderduell gegen Niederlande
24h: Dunlop auf Mission Titelverteidigung
24h: Größtes Festival des Jahres
Alle Motorsport News...
Features
Eifel Rallye Festival 2016
RAC Rallye 2010
Autoluojus Ralli Pori
38. ADAC Rallye Oberehe
20. Rallye Zorn
Featureübersicht
Bücher und Multimedia
DTM Race Driver 3: Create & Race für Nintendo DS ab sofort im Handel erhältlich
Forza Motorsport 2 ab Mai in den Regalen
"Mensch Schumi"
Übersicht
Motorsport 2000 Intern
Impressum
Email
Seitenanfang
 
2003-07-19 16:28:32 - ks
Supercup: Huisman erzielt erste Bestzeit nach Comeback

Insgesamt die 15. Trainingsbestzeit für Huisman im Supercup
Patrick Huisman erzielte beim Training zum siebten Lauf des Porsche-Michelin-Supercup im britischen Silverstone die schnellste Rundenzeit. Der Niederländer steht damit erstmals wieder auf dem besten Startplatz, seit er zu Saisonbeginn nach einer zweijährigen Pause in den Markenpokal zurückkehrte. Huisman, der den Porsche-Michelin-Supercup in den Jahren 1997 bis 2000 gewann, hält mit insgesamt 15 Bestzeiten den Trainingsrekord.

Mit einer Zehntel Sekunde Rückstand sicherte sich Frank Stippler (Bad Münstereifel) den zweiten Startplatz vor Mike Rockenfeller (Neuwied), der das Training mit einem Elektronik-Problem abbrechen musste, bevor er einen frischen Reifensatz zur Zeitenjagd optimal nutzen konnte.

Tabellenführer Wolf Henzler nimmt das 12-Runden-Rennen vom vierten Platz auf. Der Nürtinger gibt sich für Sonntag zuversichtlich, bemerkte er doch in seiner schnellsten Runde einen leichten Fahrfehler. Wie die meisten seiner Konkurrenten aus dem Spitzenfeld, bewahrte sich Henzler einen frischen Satz Reifen für das Rennen auf. Zwei Sätze Michelin-Slicks stehen jedem Fahrer für das Wochenende zur Verfügung.

Sein härtester Verfolger in der Fahrerwertung, Pierre Kaffer (Burgbrohl) muss mit einem Rückstand von fast 0,7 Sekunden auf Huisman vom sechsten Platz in das Rennen gehen. Kaffer gelang in dem mit 31 Rennsportwagen größten Feld der bisherigen Saison keine störungsfreie Runde.

Pech hatte der amtierende Britische Formel 3-Meister, Robbie Kerr, dessen Training bereits nach neun Runden mit einem Elektrik-Problem auf dem 14. Platz endete. Sein Kollege im Porsche-VIP-Team, der ehemalige Motorrad-Rennfahrer Aaron Slight (Monaco), stellte seinen Porsche ebenfalls nach neun Runden ab, nachdem er sich verschaltet und den Motor überdreht hatte.

Patrick Huisman (Startplatz eins): "Ein schwieriges Training, denn bei 31 Autos ist das Timing, aber auch der Zufall entscheidend. Außerdem wurde die Strecke mit zunehmender Trainingsdauer langsamer, was einige vielleicht überrascht hat. Es ist wunderbar, wieder ganz vorne zu stehen."

Frank Stippler (Startplatz zwei): "Mit meinem ersten Reifensatz hatte ich starkes Übersteuern, trotzdem gelang mir schon in meiner ersten schnellen Runde diese Zeit. Meinen zweiten Satz Michelins habe ich nur angefahren, die sind morgen frisch."

Mike Rockenfeller (Startplatz drei): "Mir fehlen vier Zehntel, aber das macht mich nicht unglücklich. Meine erste schnelle Runde war meine Beste, aber sie war nicht fehlerfrei. Deshalb weiß ich, dass ich schneller fahren kann. Mein zweiter Reifensatz ist so frisch wie die Pneus von Patrick und Frank, es wird einen schönen Kampf geben."


Verwandte News:
Henzler baut Tabellenführung aus

Wolf Henzler auf Startplatz eins

An der Tabellenspitze ist alles offen
Artikel per Email versendenArtikel per Email versenden
Artikel druckenArtikel drucken