Startseite
Motorsport Markt
Motorsport News
Motorsport News
DRyM: Internationale Top-Talente im Opel Rallye Cup 2018
Div.: Jaguar setzt die Produktion des D-Type fort
VLN/24h: Das HARIBO RACING TEAM sagt Tschüss!
GT Masters: 2018 mit vollem Feld
12h Bathurst: Audi Sport Team WRT feiert Premieren-Sieg
DRyM: Peugeot startet mit Marijan Griebel/Alex Rath
24h Dubai: PoLe Racing startet mit Platz fünf
24h Dubai: Sorg Rennsport stellt den besten BMW M4 GT4
Div.: Porsche trauert um Dan Gurney
24h Dubai: Erfolgreicher Saisonstart für Bonk Motorsport
24h Dubai: Zweiter Platz für Manthey-Racing
Dakar: Peugeot-Doppelführung zum Ruhetag
Dakar: Tagessieg für Peugeot, Aus für Loeb/Elena
OGP: Termin für den AvD-Oldtimer-Grand-Prix steht fest
RCN: Kraus/Strycek starten im Opel Astra TCR
Alle Motorsport News...
Features
Eifel Rallye Festival 2016
RAC Rallye 2010
Autoluojus Ralli Pori
38. ADAC Rallye Oberehe
20. Rallye Zorn
Featureübersicht
Bücher und Multimedia
DTM Race Driver 3: Create & Race für Nintendo DS ab sofort im Handel erhältlich
Forza Motorsport 2 ab Mai in den Regalen
"Mensch Schumi"
Übersicht
Motorsport 2000 Intern
Impressum
Email
Seitenanfang
 
2003-07-04 12:44:24 - ks
IDM: Gastspiel in Österreich

Michael Schulten startet in der Superbike- und Supersport-Klasse
Die Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft geht an diesem Wochenende (5./6. Juli) mit ihrem 4. Saisonlauf am Salzburgring an den Start. Die günstige geografische Lage der Highspeed-Strecke macht die Rennen sowohl für die bayerischen als auch die österreichischen Fans besonders attraktiv.

Die IDM ist eine publikumsnahe Serie, die neben packendem Motorradrennsport auch jede Menge Attraktionen für die Fans bietet. So ist der Fahrerlager-Zutritt in jedem Ticket inbegriffen. Außerdem gibt es eine Biker-Party am Samstag und eine Autogrammstunde der besten Piloten am Sonntagmittag.

Ein weiterer Höhepunkt werden Mitfahrten für Fans im "Renntaxi" mit prominenten Renn-Assen. So pilotieren die Ex-Grand Prix Piloten Helmut Bradl und Stefan Prein einen Yamaha- bzw. Kawasaki-Doppelsitzer sowie die österreichischen Seitenwagen-Fahrer Klaus Klaffenböck und Sepp Doppler ihre Gespanne um den Kurs.

Das sportliche Programm sieht Rennen in den vier IDM-Klassen (Superbike, Supersport, 125 ccm und Seitenwagen) sowie drei Cup-Klassen mit insgesamt 240 Rennfahrern aus 16 Nationen vor.

In der IDM-Top-Klasse Superbike will der Österreicher Andreas Meklau (Ducati) nach seinem Laufsieg in Most weiteren Boden auf Stefan Nebel (GER), Markus Wegscheider (ITA/beide Suzuki) sowie die deutschen Honda-Piloten Michael Schulten und Jürgen Oelschläger gutmachen.

Schulten muss sich als Doppelstarter außerdem in der Supersport-Klasse den Angriffen der immer schneller werdenden deutschen Nachwuchspiloten Philipp Hafeneger (Yamaha) und Tobias Kirmeier (Honda), sowie des Türken Kenan Sofuoglu (Yamaha) erwehren.

In der 125ccm-Klasse haben die für einen Wildcardeinsatz beim Sachsenring GP vorgesehenen Nachwuchsfahrer ihre letzte Testmöglichkeit vor dem großen Höhepunkt. Der dreifache IDM-Laufsieger Dario Giuseppetti (Berlin) kommt mit seinem ersten internationalen Sieg (EM-Lauf Assen) im Gepäck zum Salzburgring.

Ein weiterer Höhepunkt wird zweifelsohne das Aufeinandertreffen der WM-Gespanne von Steinhausen/Hopkinson, Klaffenböck/Parzer und Hauzenberger/Simons mit der kompletten IDM-Seitenwagen-Spitze.

Am Samstag steigt nach dem Zeittraining (ab 8.00 Uhr) bereits um 18 Uhr das erste Rennen der Superbikes. Am Sonntag folgen nach dem Warm up ab 09:45 Uhr weitere sieben Rennen.


Verwandte News:
Dario Giuseppetti mit drittem Sieg

Nebel holt sich die Superbike-Führung zurück
Artikel per Email versendenArtikel per Email versenden
Artikel druckenArtikel drucken