Startseite
Motorsport Markt
Motorsport News
Motorsport News
24h Austin: Nächster Titelgewinn für Max Edelhoff
24h Austin: Starker zweiter Platz im BMW M235i Cup
24h Austin: Klassensieg und Vizetitel für PoLe Racing Team
RKA: Georg Berlandy macht das Dutzend voll
RKA Gold-Cup: Erster Sieg für Dirk Krüger
VLN: Terminkalender 2018 steht
RKA: Berlandy/Schmitt mit Startnummer 1
VLN: Am Ende fehlte das Quäntchen Glück bei Sorg
VLN: Torsten Kratz mit seinem erfolgreichsten Jahr
VLN: Michael Schrey feiert die Titelverteidigung
Rallye Masters: Max Schumann gewinnt
ERC: Kristensson neu im ADAC Opel Rallye Junior Team
Adam Cup: Kristensson feiert den Titel
DRyM: Dinkel gewinnt ADAC 3-Städte-Rallye
VLN: Topstars geben sich ein Stelldichein
Alle Motorsport News...
Features
Eifel Rallye Festival 2016
RAC Rallye 2010
Autoluojus Ralli Pori
38. ADAC Rallye Oberehe
20. Rallye Zorn
Featureübersicht
Bücher und Multimedia
DTM Race Driver 3: Create & Race für Nintendo DS ab sofort im Handel erhältlich
Forza Motorsport 2 ab Mai in den Regalen
"Mensch Schumi"
Übersicht
Motorsport 2000 Intern
Impressum
Email
Seitenanfang
 
2002-09-24 22:58:52 - ks
Berg Cup: "Grand Finale" mit DTM in Mickhausen

(c) ks design
Volker Stryzek startet im DTM-Calibra von 1995
Zu einem ganz besonderen Event, verspricht das KW Berg-Cup und DM-Finale, am 12./13. Oktober 2002 in Mickhausen bei Augsburg, zu werden. Erstmals bei einem Bergrennen werden aktuelle und "historische" DTM-Fahrzeuge in Action zu bewundern sein. Das Opel-Team Holzer setzt drei DTM-Fahrzeuge ein. Geplant ist, das Opel-Sportchef Volker Stryzek den 1995er Opel Calibra und Jockel Winkelhock und (oder) Timo Scheider mit einen aktuellen DTM-Astra, die 1,9 km lange Bergrennstrecke unter die Räder nehmen. Mercedes-Motorsport bringt (leider nur als Ausstellungsstück) einen original McLaren-Mercedes Formel 1 ins Fahrerlager.

Bis jetzt haben sich schon einige namhafte internationale Spitzenfahrer der Bergszene angesagt, unter anderem Laszlo Sazsz und der Schweizer Roland Bossy, mit ihren Reynard Formel 3000, Reto Meisel (Mercedes 190 Evo II) oder auch Herbert Pregartner (Porsche 911 GT3) aus Österreich.


Verwandte News:
Jahrhundertrennen - Titelentscheidung vertagt

Tschager und Chamberod Meister

Stenger alter und neuer Meister
Artikel per Email versendenArtikel per Email versenden
Artikel druckenArtikel drucken