Startseite
Motorsport Markt
Motorsport News
Motorsport News
24h Dubai: PoLe Racing startet mit Platz fünf
24h Dubai: Sorg Rennsport stellt den besten BMW M4 GT4
Div.: Porsche trauert um Dan Gurney
24h Dubai: Erfolgreicher Saisonstart für Bonk Motorsport
24h Dubai: Zweiter Platz für Manthey-Racing
Dakar: Peugeot-Doppelführung zum Ruhetag
Dakar: Tagessieg für Peugeot, Aus für Loeb/Elena
OGP: Termin für den AvD-Oldtimer-Grand-Prix steht fest
RCN: Kraus/Strycek starten im Opel Astra TCR
RAC Rally: Second McCormack win after 2012
WEC: Porsche-GT-Piloten Zweite in der Weltmeisterschaft
DRyM&Masters: Der Kalender 2018 steht fest
24h Austin: Nächster Titelgewinn für Max Edelhoff
24h Austin: Starker zweiter Platz im BMW M235i Cup
24h Austin: Klassensieg und Vizetitel für PoLe Racing Team
Alle Motorsport News...
Features
Eifel Rallye Festival 2016
RAC Rallye 2010
Autoluojus Ralli Pori
38. ADAC Rallye Oberehe
20. Rallye Zorn
Featureübersicht
Bücher und Multimedia
DTM Race Driver 3: Create & Race für Nintendo DS ab sofort im Handel erhältlich
Forza Motorsport 2 ab Mai in den Regalen
"Mensch Schumi"
Übersicht
Motorsport 2000 Intern
Impressum
Email
Seitenanfang
 
2002-09-13 21:06:58 - ks
F1: Erste Bestzeit für Michael Schumacher in Monza

Ferrari Doppelführung im Freien Training
Michael Schumacher diktierte beim Freien Training zum Großen Preis von Italien das Tempo. Der Weltmeister fuhr insgesamt 43 Runden auf dem 5,793 km langen Autodromo di Monza und fuhr dabei die Bestzeit in 1:22,433 Minuten. Hinter Schumacher komplettierte Rubens Barrichello die Doppelspitze für Ferrari. Sein Rückstand auf die Bestzeit seines Teamkollegen betrug 0,225 Sekunden. Mit fast Zehnteln Rückstand beendete Kimi Räikkönen das Freie Training auf Platz drei. Der McLaren Mercedes-Pilot erzielte eine Zeit von 1:23,016 Minuten und fuhr insgesamt 35 Runden.

"Ich bin mit unserer Leistung vollkommen zufrieden", so Michael Schumacher. "Wir hatten ein umfangreiches Programm und alles hat gut geklappt. Zu Beginn des Trainings war es an ein paar Stellen feucht, aber am Ende war die Haftung gut. Wir hoffen, dass wir unseren Fans hier in Italien eine gute Leistung bieten können, denn sie haben es wirklich verdient."

Für die Überraschung des Tages sorgte Eddie Irvine im Jaguar auf der vierten Position mit einer Zeit von 1:23.460 Minuten. Das BMW WilliamsF1 Team erlebte einen reibungslosen Auftakt am Freitag. Juan Pablo Montoya rangiert nach den ersten zwei Trainingsstunden an Platz fünf, Teamkollege Ralf Schumacher belegte am Freitag Position sieben. Der deutsche Sauber-Pilot beendete das Training als 17.

"Wir haben die Balance des Autos während des Trainings Schritt für Schritt verbessert, jetzt bin ich damit zufrieden", so Juan-Pablo Montoya. "Auch das Reifenverhalten war positiv, und das ist sehr wertvoll. Ich denke, dies wird ein sehr interessantes Wochenende für uns. Wir scheinen auf dieser Strecke gut in Form zu sein."

David Coulthard absolvierte nur 19 Runden. "Zu Beginn des zweiten Trainings haben eingangs der zweiten Lesmo-Kurve die Hinterräder blockiert", analysierte der Schotte. "Ich bin mir nicht sicher, ob es ein Problem mit den Bremsen oder mit dem Getriebe war, wir werden das untersuchen."

1. M. Schumacher, Ferrari, 1:22.433
2. R. Barrichello, Ferrari, +0:00.225
3. K. Räikkönen, McLaren-Mercedes, +0:00.583
4. E. Irvine, Jaguar, +0:01.027
5. J.-P. Montoya, BMW-Williams, +0:01.151
6. M. Salo, Toyota, +0:01.492
7. R. Schumacher, BMW-Williams, +0:01.682
8. P. de la Rosa, Jaguar, +0:01.750
9. J. Trulli, Renault, +0:01.925
10. J. Button, Renault, +0:01.963
11. G. Fisichella, Jordan-Honda, +0:02.196
12. J. Villeneuve, BAR-Honda, +0:02.400
13. F. Massa, Sauber-Petronas, +0:02.496
14. T. Sato, Jordan-Honda, +0:02.557
15. O. Panis, BAR-Honda, +0:02.594
16. D. Coulthard, McLaren-Mercedes, +0:02.611
17. N. Heidfeld, Sauber-Petronas, +0:03.108
18. A. McNish, Toyota, +0:03.113
19. M. Webber, Minardi-Asiatech, +0:03.729
20. A. Yoong, Minardi-Asiatech, +0:03.932


Verwandte News:
Letztes Rennen der Saison in Europa

Schumacher eröffnet Ferrari-Fanshop

Schumacher: "Der Ferrari ist einfach Außerirdisch!"
Artikel per Email versendenArtikel per Email versenden
Artikel druckenArtikel drucken