Startseite
Motorsport Markt
Motorsport News
Motorsport News
24h Austin: Nächster Titelgewinn für Max Edelhoff
24h Austin: Starker zweiter Platz im BMW M235i Cup
24h Austin: Klassensieg und Vizetitel für PoLe Racing Team
RKA: Georg Berlandy macht das Dutzend voll
RKA Gold-Cup: Erster Sieg für Dirk Krüger
VLN: Terminkalender 2018 steht
RKA: Berlandy/Schmitt mit Startnummer 1
VLN: Am Ende fehlte das Quäntchen Glück bei Sorg
VLN: Torsten Kratz mit seinem erfolgreichsten Jahr
VLN: Michael Schrey feiert die Titelverteidigung
Rallye Masters: Max Schumann gewinnt
ERC: Kristensson neu im ADAC Opel Rallye Junior Team
Adam Cup: Kristensson feiert den Titel
DRyM: Dinkel gewinnt ADAC 3-Städte-Rallye
VLN: Topstars geben sich ein Stelldichein
Alle Motorsport News...
Features
Eifel Rallye Festival 2016
RAC Rallye 2010
Autoluojus Ralli Pori
38. ADAC Rallye Oberehe
20. Rallye Zorn
Featureübersicht
Bücher und Multimedia
DTM Race Driver 3: Create & Race für Nintendo DS ab sofort im Handel erhältlich
Forza Motorsport 2 ab Mai in den Regalen
"Mensch Schumi"
Übersicht
Motorsport 2000 Intern
Impressum
Email
Seitenanfang
 
2002-09-06 13:54:42 - ks
Diverse: Die neue Mercedes-Benz CL-Klasse

Top-Coupé mit dezentem Karosseriedesign
Dynamik und Eleganz in der Linienführung, Sicherheit und Fahrspaß durch Hightech-Innovationen - mit diesem hohen Anspruch startet die erfolgreiche Mercedes-Benz CL-Klasse ins Modelljahr 2003 und setzt in Design und Technik erneut Akzente. Im Herbst dieses Jahres wird sich das Top-Coupé mit dezent aktualisiertem Karosseriedesign, nochmals aufgewertetem Interieur und neuester Spitzentechnik erstmals bei den Niederlassungen und Vertriebspartnern der Stuttgarter Automarke präsentieren.

Die auffälligsten Erkennungsmerkmale des Mercedes-Traumwagens sind die neu gestalteten Vier-Augen-Scheinwerfer in moderner Klarglas-Optik und der formal überarbeitete Frontstoßfänger, der das kraftvolle Erscheinungsbild des Coupés noch stärker betont. Auch die Gehäuse der Außenspiegel wurden modifiziert und zusätzlich mit einer Umfeldbeleuchtung ausgestattet. Sie schaltet sich automatisch beim Öffnen der Türen oder beim Betätigen der Zentralverriegelung mittels Fernbedienung ein und beleuchtet den Bereich neben dem Coupé. So steigert dieses Detail Sicherheit und Komfort der Autopassagiere beim Ein- und Aussteigen. Am Heck der CL-Klasse verstärken die Rückleuchten durch ihre brillantere Optik und die neu gestalteten Deckgläser den eleganten Charakter des Coupés.

CL 600: Mit 368 kW/500 PS in 4,8 Sekunden von null auf 100 km/h
Mit einem neu entwickelten Zwölfzylinder-Biturbo-Motor stößt die CL-Klasse in die Leistungsdimensionen reinrassiger Top-Sportwagen vor. Das V12-Triebwerk des CL 600 entwickelt 368 kW/500 PS und stellt bei einem bar Ladedruck ab 1800/min ein maximales Drehmoment von 800 Newtonmetern bereit. Damit übertrifft der moderne 5,5-Liter-Motor die Werte des bisherigen Mercedes-Zwölfzylinders in der Leistung um rund 36 Prozent und beim Drehmoment sogar um 51 Prozent. Mit so viel Kraft unter der Motorhaube beschleunigt der CL 600 in nur 4,8 Sekunden von null auf 100 km/h (Vorgänger: 6,1 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 250 km/h begrenzt.

Zu den technischen Besonderheiten des neuen V12-Triebwerks zählen neben der Biturbo-Aufladung unter anderem ein spezieller Niedertemperatur-Kreislauf mit zwei Wasser-Ladeluftkühlern, Dreiventiltechnik sowie Wechselstrom-Doppelzündung mit permanenter Ionenstrom-Diagnose für optimale Zündfunktionen. Dank der modernen Motortechnik und der wirkungsvollen Abgasreinigung mit zwei Stirnwandkatalysatoren entspricht der neue Mercedes-Zwölfzylinder bereits heute den strengen EU-4-Abgasvorschriften des Jahres 2005. Der Kraftstoffverbrauch des CL 600 beträgt 14,7 Liter je 100 Kilometer (NEFZ-Gesamtverbrauch). Unverändert bleibt das 225 kW/306 PS starke V8-Triebwerk des CL 500 im Programm dieser Mercedes-Modellreihe.
Artikel per Email versendenArtikel per Email versenden
Artikel druckenArtikel drucken