Startseite
Motorsport Markt
Motorsport News
Motorsport News
24h Austin: Nächster Titelgewinn für Max Edelhoff
24h Austin: Starker zweiter Platz im BMW M235i Cup
24h Austin: Klassensieg und Vizetitel für PoLe Racing Team
RKA: Georg Berlandy macht das Dutzend voll
RKA Gold-Cup: Erster Sieg für Dirk Krüger
VLN: Terminkalender 2018 steht
RKA: Berlandy/Schmitt mit Startnummer 1
VLN: Am Ende fehlte das Quäntchen Glück bei Sorg
VLN: Torsten Kratz mit seinem erfolgreichsten Jahr
VLN: Michael Schrey feiert die Titelverteidigung
Rallye Masters: Max Schumann gewinnt
ERC: Kristensson neu im ADAC Opel Rallye Junior Team
Adam Cup: Kristensson feiert den Titel
DRyM: Dinkel gewinnt ADAC 3-Städte-Rallye
VLN: Topstars geben sich ein Stelldichein
Alle Motorsport News...
Features
Eifel Rallye Festival 2016
RAC Rallye 2010
Autoluojus Ralli Pori
38. ADAC Rallye Oberehe
20. Rallye Zorn
Featureübersicht
Bücher und Multimedia
DTM Race Driver 3: Create & Race für Nintendo DS ab sofort im Handel erhältlich
Forza Motorsport 2 ab Mai in den Regalen
"Mensch Schumi"
Übersicht
Motorsport 2000 Intern
Impressum
Email
Seitenanfang
 
2002-09-02 15:47:08 - ks
Carrera Cup: Marc Lieb haushoher Favorit

Lieb holte zuletzt vier Siege in Folge
Drei von 21 Fahrern, die in der aktuellen Saison im Rennen um den Carrera Cup punkteten, haben beim vorletzten Rennen des Jahres noch Chancen, die Trophäe zu gewinnen: Marc Lieb, Pierre Kaffer und Frank Stippler.

Als haushoher Favorit kommt der 22-jährige Student Marc Lieb in die Steiermark. Am Sachsenring begann der UPS-Porsche-Junior-Fahrer mit Platz zwei seine Erfolgsserie, die dann mit vier Siegen in Folge auf dem Norisring, dem Eurospeedway Lausitz, dem Nürburgring und in Spa Francorchamps an die Tabellenspitze führte.

Mit 16 Punkten Abstand rangiert der Ex-Formel 3-Fahrer Pierre Kaffer auf Tabellenplatz zwei. Als Neuzugang überraschte der 25-Jährige die Porsche-Routiniers beim ersten Rennen des Jahres in Hockenheim: Der Fahrer des Teams hp-Phoenix-Porsche Zentrum Koblenz erreichte bei seiner Porsche-Premiere die schnellste Trainingszeit, den Rundenrekord und den Sieg. Sein zweiter Platz in der Lausitz und danach zwei dritte Ränge brachten ihn auf Schlagdistanz zum Tabellenführer.

Frank Stippler aus Bad Münstereifel komplettiert das Top-Trio. Im silbernen Infineon-Farnbacher-Porsche mit Startnummer fünf ist der 27 Jahre alte Student ein Routinier am Steuer des 911, der 2000 knapp den Cup-Gewinn verpasste. Stippler stand in der aktuellen Saison bereits fünfmal auf dem Podium, wartet aber noch auf seinen ersten Sieg 2002.

Für Christian Menzel aus Kelberg, der mit 31 Jahren und einem Vize-Titel im Carrera Cup (1999) ebenfalls über große Erfahrung verfügt, kann es auf dem A1-Ring noch um die Vize-Meisterschaft gehen. Der Tolimit-Convatec-Pilot gehört in Österreichzu den Sieges-Kandidaten.

Mit 29 Siegen hält Roland Asch einen einsamen Rekord im Carrera Cup, wobei der 51-Jährige aus Altingen in Süddeutschland seinen jüngsten Erfolg in der aktuellen Saison holte: Er gewann auf dem Warsteiner-Carsport-Porsche den zweiten Lauf in Zolder. Asch, der 1991 den Cup holte, liegt derzeit auf Platz fünf.

Wolf Henzler aus Nürtingen vervollständigt die Liste der schnellsten Sechs. In der Saison 2000 kam der 27-Jährige aus der Formel 3000 zum Porsche-Sport. Den vorläufigen Höhepunkt seiner Laufbahn feierte er Anfang Juli in Silverstone, als er dort den Lauf des internationalen Porsche-Michelin-Supercup gewann. Im Carrera Cup lenkt Henzler den Porsche des Grohs Motorsport Teams mit Startnummer 20.


Verwandte News:
Ortelli vergrößert mit Sieg seinen Vorsprung

Zwei Tabellenführer in der ersten Startreihe

Lieb baut mit drittem Sieg Führung aus
Artikel per Email versendenArtikel per Email versenden
Artikel druckenArtikel drucken