Startseite
Motorsport Markt
Motorsport News
Motorsport News
VLN: Topstars geben sich ein Stelldichein
VLN: Viermal Podium bei VLN 8 für Sorg Rennsport
WRC: Rallye Spanien: Kris Meeke siegt
VLN: Vanthoor und Winkelhock betreten Neu-Land
Eifel Rallye Festival: Save the Date: 19.-21. Juli 2018
VLN: Ein Podium für Securtal Sorg Rennsport
RCN: Das Maximum im Theisen-Astra erreicht
VLN: Land-Motorsport holt ersten Audi-Sieg in 2017
24h Portimao: Max Edelhoff verteidigt Rookie-Titel
24h Portimao: PoLe Racing: Platz drei und Vizemeister
24h Portimao: Scuderia Praha Ferrari wins
PCS: Start-Ziel-Sieg für Porsche-Junior Dennis Olsen
VLN: fruit2Go-BMW erneut auf dem Podest
VLN: Kratz ohne das nötige Quäntchen Glück
Adam Cup: Dramatische Wendungen
Alle Motorsport News...
Features
Eifel Rallye Festival 2016
RAC Rallye 2010
Autoluojus Ralli Pori
38. ADAC Rallye Oberehe
20. Rallye Zorn
Featureübersicht
Bücher und Multimedia
DTM Race Driver 3: Create & Race für Nintendo DS ab sofort im Handel erhältlich
Forza Motorsport 2 ab Mai in den Regalen
"Mensch Schumi"
Übersicht
Motorsport 2000 Intern
Impressum
Email
Seitenanfang
 
2000-09-25 22:36:28 - ks
Top10: Nascar Feeling in der Top10

In Deutschland gab es in den letzten Monaten viele Gerüchte um mysteriöse neue Rennserien. Nach der Einführung der DTM und dem Flop der Euroc setzte sich ein wahrer Serienboom in Bewegung. Ein eindeutiges Zeichen für Bewegung im deutschen Motorsport.
Aus dem Gerüchtesumpf tritt nun die V8-S.T.A.R. Serie mit klaren Konzepten heraus. Die Initiatoren Thomas Ammerschläger, Altfrid Heger und Lothar Pinske haben gemeinsam mit den Gesellschaftern F. Holthoff und Dr. S. Holthoff-Pförtner die HOPF V8-S.T.A.R. Verwaltungsgesellschaft ins Leben gerufen. Als Geschäftsführer und treibende Kraft an der Spitze der V8-S.T.A.R. konnte Max Welti gewonnen werden, der als ehemaliger Porsche Rennleiter und Teamdirektor beim Formel 1 Team Red Bull Sauber Petronas auf viel Motorsporterfahrung zurückgreifen kann. Die Verträge wurden am 1. September unterzeichnet.
Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Erfolg wurde in der Partnerschaft mit der Top10 Sport GmbH eingeschlagen. Die V8 S.T.A.R. wird 2001 im Rahmen der beliebten Beru Top10 Serie jeweils Samstags an den Start gehen. Die Rennen über jeweils 160km werden mit Silhouetten-Tourenwagen (S.T.A.R. steht für Silhouetten Tourenwagen Auto Rennen), die auf einem Einheits-Rohrrahmen-Chassis aufgebaut sind, bestritten. Als Motor kommt eine Eigenentwicklung der V8 S.T.A.R. zum Einsatz. Dieser wurde in den USA von Roush Industries entwickelt und gefertigt. Die V8 Bolliden mit 5.7l Hubraum werden über ein Hollinger Sechsgang-Getriebe auf der Hinterachse angetrieben. Technische Raffinessen wie ABS oder Traktionskontrolle sind verboten.
Optisch werden die Rohrrahmen-Chassis mit sogenannten "Kleidchen" als Karosserie bestückt. Dabei stehen den Teams wahlweise Silhouetten von folgenden Fahrzeugen der oberen Mittelklasse zur Verfügung: Mercedes E-Klasse, Jaguar S-Type, BMW 540, Audi A6 und Volvo S70. Ein Prototyp ist bei der Zakspeed-Tochter Nitec in Auftrag gegeben und soll zum Top10-Finale in Oschersleben vorgestellt werden.
Artikel per Email versendenArtikel per Email versenden
Artikel druckenArtikel drucken