Startseite
Motorsport Markt
Motorsport News
Motorsport News
DRyM: Internationale Top-Talente im Opel Rallye Cup 2018
Div.: Jaguar setzt die Produktion des D-Type fort
VLN/24h: Das HARIBO RACING TEAM sagt Tschüss!
GT Masters: 2018 mit vollem Feld
12h Bathurst: Audi Sport Team WRT feiert Premieren-Sieg
DRyM: Peugeot startet mit Marijan Griebel/Alex Rath
24h Dubai: PoLe Racing startet mit Platz fünf
24h Dubai: Sorg Rennsport stellt den besten BMW M4 GT4
Div.: Porsche trauert um Dan Gurney
24h Dubai: Erfolgreicher Saisonstart für Bonk Motorsport
24h Dubai: Zweiter Platz für Manthey-Racing
Dakar: Peugeot-Doppelführung zum Ruhetag
Dakar: Tagessieg für Peugeot, Aus für Loeb/Elena
OGP: Termin für den AvD-Oldtimer-Grand-Prix steht fest
RCN: Kraus/Strycek starten im Opel Astra TCR
Alle Motorsport News...
Features
Eifel Rallye Festival 2016
RAC Rallye 2010
Autoluojus Ralli Pori
38. ADAC Rallye Oberehe
20. Rallye Zorn
Featureübersicht
Bücher und Multimedia
DTM Race Driver 3: Create & Race für Nintendo DS ab sofort im Handel erhältlich
Forza Motorsport 2 ab Mai in den Regalen
"Mensch Schumi"
Übersicht
Motorsport 2000 Intern
Impressum
Email
Seitenanfang
 
2001-07-13 20:01:55 - ks
F1: Gesucht: Der Name für Ralf Schumacher

"King Ralf oder Ralf der Erste halte ich für etwas übertrieben."
Es kann nur einen "Schumi" geben - und der heißt mit vollem Namen Michael Schumacher. Aber wer ist Ralf Schumacher? "Der kleine Schumi"? "Schumi 2"? "Ralef"? All diese wechselnden Beinamen werden Ralf Schumachers zunehmender Bedeutung in der Formel 1 nicht mehr gerecht. Das junge WDR-Radio Eins Live forderte deshalb seine Hörer auf, "den Namen für Ralf Schumacher" zu finden. Mit überwältigender Resonanz: bei der jungen Welle des Westdeutschen Rundfunks gingen mehrere tausend Anrufe, Telefaxe und E-Mails ein.
"Fast Ralph", "Kerpenizer", "Kiesbett Ralle", "Mister RS", "Powerralf", "Schuminator ", "Speedy Ralfonso", "Monte Schuma" - die Kreativität der Eins Live Hörer kannte keine Grenzen. Die Kunde von der Eins-Live-"Hilfsaktion" drang auch bis an die Rennstrecke von Silverstone, wo Ralf Schumacher am kommenden Sonntag beim "Großen Preis von England" starten wird.
Ralf Schumacher äußerte sich in Silverstone persönlich zu einer Auswahl der Eins-Live-Hörervorschläge. Der Vorschlag "Rumi" höre sich "sehr italienisch an", so Schumacher skeptisch. Und wie wäre es mit "King Ralf" oder "Ralf der Erste"? Schumachers Kommentar: " Halte ich für etwas übertrieben". Auch mit dem kryptischen Kürzel "Tafkar" (the autofahrer formerly known as Ralle) mochte sich Ralf Schumacher nicht so ganz anfreunden: "Das erinnert mich zu sehr an Opel. Ist vielleicht unfair, aber wäre ich nicht so happy mit."
Viele Eins Live Hörer schlugen allerdings einen äußerst pragmatischen Ausweg aus dem Dilemma vor: Ralf Schumacher solle doch einfach den Nachnamen seiner Verlobten annehmen - und so endgültig aus dem Schatten von Michael treten. Dazu Ralf Schumacher unter dem freundlichen Gelächter der umstehenden Journalisten: "Ja, da muss ich drüber nachdenken." Startet Ralf Schumacher also bald als " Ralf Brinkmann"? Man darf gespannt sein!
Artikel per Email versendenArtikel per Email versenden
Artikel druckenArtikel drucken